IT & Telecom

Die Informations- und Kommunikationstechnologie befindet sich nach wie vor in einem rasanten Wandel. Der Einsatz digitaler Technologien, verändertes Kommunikationsverhalten seitens Privat- und Geschäftskunden, aber auch globale Trends wie Industrie 4.0 zwingen Telekommunikationsunternehmen ständig neue Angebote zu entwickeln. Dabei steht vor allem die Integration verschiedener Services und Leistungen, die über reine Kommunikation hinausgehen, im Vordergrund. Wir haben ausgewiesene Erfahrung wenn es darum geht, die richtige Strategie zu erarbeiten und die Organisation agil zu gestalten, damit auch in Zukunft der Erfolg gesichert ist.


    Unsere Leistungen für IT & Telecom Unternehmen umfassen

    • Strategiedesign & business model innovation (strategische Positionierung, Erschliessung neuer Geschäftsfelder)
    • Prozess- & Organisation design
    • Marketing & sales solutions (customer journey, multichannel management)
    • Performance- und Effizienzsteigerung (lean, six sigma)
    • Mergers and acquisitions (operational due diligence, post merger integration)
    • Innovation design (innovation engine, innovation management, time to market)
    • Kulturelle Verankerung der Unternehmensstrategie

    Referenzprojekte (Auszug)

    Branche: IT & Telecom

    Unternehmensgrösse: ~ 110 Mio. CHF

    Herausforderung

    • Mut und Wille zur kulturellen Veränderung in einem ohnehin von Veränderung und Spekulationen geprägten Geschäftsumfeld
    • Nutzen und Erhalt des Momentums durch gezielte Quick-Wins
    • Nachhaltige Verankerung des kulturellen Wandels

    Vorgehen

    • Visualisierung der Ist-Kultur und Erarbeiten eines gemeinsamen Verständnisses der Soll-Kultur 
    • Ableiten und umsetzen konkreter Massnahmen zur Initialisierung und Begleitung des kulturellen Wandels
    • Umsetzungsbegleitung und Unterstützung zur Sicherstellung eines nachhaltigen Kulturwandels

    Kundennutzen

    • Leadership Principles im Divisional Management: Umgestaltung der Führungsmeetings, periodische One-on-One Gespräche mit Mitarbeitern, Führen einer Leadership Diary zwecks Selbstreflektion
    • Konkretisierung der Strategie auf Stufe Division, herunter gebrochen auf Produkte, Märkte und funktionale Strukturen
    • Verbesserungen im Bereich Kommunikation und Informationsverfügbarkeit, sowie in- und externes Branding
    • Diverse Massnahmen zur gezielten Weiterentwicklung der SeCom Mitarbeiter

    Dauer: 7 Monate

    Fritz Gantert, ehemaliger Divisonal Head Ascom Security Communications über das Projekt: Mit hpo  den nachhaltigen, strategiebasierten Kulturwandel eingeleitet

    "Knapp drei Jahre nach der Restrukturierung der SeCom ist es uns noch immer nicht gelungen, eine gemeinsame Kultur in Denken und Handeln zu erzeugen und verankern – die ehemaligen Standorte sind mit ihren unterschiedlichen Kulturen nach wie vor zu spüren.

    Mit dem strukturierten und methodischen Vorgehen der hpo war es uns möglich, die kulturellen Ausprägungen der SeCom über Werte und Manifestationen überhaupt sicht- und greifbar zu machen. Über diesen Ansatz definierten wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden die Soll-Kultur zur Erreichung der strategischen Ziele – breit abgestützt und fundiert. Auf dieser Basis und mit Hilfe der hpo liessen sich nun auch die Handlungsfelder mit konkreten Massnahmen ableiten. Über gezielte Quick Wins wurde sichergestellt, dass das Momentum aus den Kulturworkshops nicht zu verpuffen drohte.

    Die Projekte in den einzelnen Handlungsfeldern laufen. hpo hat gute Arbeit geleistet und vor allem bezüglich strukturiertem Vorgehen wesentliche Inputs geliefert. Es war einmal mehr spannend mit hpo zusammen zu arbeiten!"

    Branche: IT & Telecom

    Unternehmensgrösse: 9,5 Mrd. CHF Umsatz p.a.

    Herausforderung

    • Einheit „Business Steering“ mit mangelnder Servicequalität, bei gleichzeitig hohen Kosten
    • Integration von mehreren bisherigen Bereichen zu einer Einheit als Ziel
    • Neu-Zuordnung der Verantwortlichkeiten aus allen involvierten, bisherigen Bereichen
    • Sicherstellung des Tagesgeschäfts in der Transitionsphase

    Vorgehen

    • Ist-Analyse als Basis für künftige Leistungsdefinition
    • Klärung von strategischen Aufträgen und Rollen (interne Kunden, Produkte, Service-Level, Supportaufgaben vs. Führungsaufgaben)
    • Modellierung der Schlüsselprozesse und Ableitung der optimalen Organisation
    • Umsetzung und Verankerung der neuen Organisation

    Kundennutzen

    • Neuorganisation der Einheit „Business Steering“ mit klarer Ausrichtung auf Bedürfnisse der internen Kunden
    • Effiziente Bündelung der Aktivitäten aus verschiedenen bisherigen Einheiten
    • Neugestaltete Supportfunktion als Hebel und Basis für strategische Neuausrichtung

    Dauer: 6 Monate

    Dieter Bernauer, ehemaliger Leiter Business Steering, CFO Swisscom Schweiz AG über das Projekt: Mit hpo die Steuerungseinheit der Swisscom Schweiz kundenorientiert gestaltet

    «hpo hat den Neudesign der Einheit ‚Business Steering‘ – ausgehend von den Bedürfnissen ihrer internen Kunden und Effizienzsteigerungspotentialen der Swisscom Schweiz – methodisch konsistent begleitet. Leitgedanke für die Definition der Geschäftsprozesse war die Auslegung nach leistungsdefinierenden und innovativen Prozessen. Die konsequente Ausrichtung der Dienstleistungen auf Kundenbedürfnisse einerseits und die Bündelung effizienzsteigernder Aktivitäten andererseits aus den bisherigen Organisationseinheiten Swisscom Fixnet, Swisscom Mobile und Swisscom Solutions ermöglicht es, unsere Leistungen mit besserer Qualität und zu deutlich niedrigeren Kosten zu erbringen»

    Branche: IT & Telecom

    Unternehmensgrösse: 9,5 Mrd. CHF Umsatz p.a.

    Herausforderung

    • Die bestehenden Innovationsideen waren nicht konsolidiert oder priorisiert
    • Eine konsistente Innovationsstrategie war nicht vorhanden und deshalb war die Konzentration auf eine Innovationsportfolio nur bedingt möglich

    Vorgehen

    • Analyse und Bewertung der bestehenden Innovationsideen (im Führungsteam)
    • Berücksichtigung der Umfeldbedingungen (Kundenbedürfnisse, Technologietrends etc.)
    • Ableitung der Innovations-Roadmap aus der neu definierten Innovationsstrategie

    Kundennutzen

    • Neu ausgearbeiteter Prozess für die Entwicklung einer Innovations-Roadmap
    • Gemeinsame Entwicklung der grundlegenden Pfeiler der Innovationsstrategie

    Eduard Bähler, Head of Customer Experience Design Swisscom Privatkunden über das Projekt: Mit hpo die Innovations-Roadmap auf die erfolgreiche Zukunft ausgerichtet

    «Mein neu zusammengestelltes Team erhielt im Rahmen der Reorganisation von Swisscom Schweiz die Verantwortung für die Gestaltung von künftigen Kundenerlebnissen innerhalb des Privatkunden-Segmentes.

    Wir standen vor der Herausforderung, die vorhandenen und neu aufkommenden Innovationsideen der Teams in eine ganzheitliche, abgestimmte Roadmap zu überführen. Eine Fokussierung auf die zentralen Kernelemente unserer Innovations-Strategie war dabei eines der wichtigsten Ziele.

    Gemeinsam mit hpo entwickelten wir in mehreren Workshops eine Vision für die Customer Experiences der Zukunft. Dabei profitierten wir vom Innovationsmethoden-Knowhow und den spezifischen Coaching-Fähigkeiten von hpo. Dank der gesunden Portion Beharrlichkeit und Zielorientierung des hpo Teams erreichten wir gemeinsam mit meinem Führungsteam ein beachtliches Resultat auf welchem wir nun weiter aufbauen können.»

    Branche: IT & Telecom

    Unternehmensgrösse: 9,5 Mrd. CHF Umsatz p.a.

    Herausforderung

    • Aufbau einer strategiekonformen, zeitgemässen und schlagkräftigen Best-in-Class Organisation mit minimaler Komplexität
    • Gleichzeitig Aufrechterhalten des Daily Business während der Umbauphase

    Vorgehen

    • Analyse der bestehenden Verantwortlichkeits-Strukturen
    • Aufbau einer neuen Logik der Zusammenarbeit und der dahinterliegenden Organisationsbereiche
    • Intensive Begleitung der Umsetzung bis hin zu den Prozessbeschreibungen und Schnittstellen-Definitionen

    Kundennutzen

    • Neues Geschäftsprozessmodell mit Rollen, Verantwortlichkeiten und KPI‘s inkl. daraus abgeleiteter Organisation
    • Saubere Trennung von Delivery und Innovation (Customer Experience Design und Brand Experience Management)

    Dauer: 7 Monate

    Christian Petit, Head of Enterprise Customers und Mitglied der Konzernleitung Swisscom AG, über das Projekt: Mit hpo von einer Produkt- zur Kundenorientierten Swisscom

    „Wir waren auf der Suche nach jemandem, dem wir zugetraut haben uns in der Umsetzung unserer neuen Strategie zuverlässig und im gegebenen engen Zeitrahmen zu unterstützen. Die neue Strategie der Swisscom lässt sich mit einem Wort beschreiben: Nähe.

    hpo hat sofort verstanden, worum es uns geht und wo die Herausforderungen dieser ebenso essenziellen wie tiefgehenden Reorganisation lagen. Von der Definition der Eckpfeiler der neuen Organisation über das Geschäftsmodell der Swisscom (Schweiz) AG bis zur Umsetzung der neuen Grundsätze und Strukturen in den einzelnen Units des Privatkunden Bereichs haben wir sehr von der methodischen Unterstützung der hpo  profitiert.

    Für den Umsetzungserfolg von entscheidender Bedeutung war allerdings der integrale Beratungsansatz der hpo. Dadurch, dass alle Lösungen gemeinsam im Team erarbeitet wurden haben diese Lösungen nicht nur eine hohe Akzeptanz und zugleich tiefe Verankerung innerhalb der neuen Organisation erfahren. Die hpo hat auch durch ihre Coaching-Tätigkeit einen wichtigen Beitrag zur Integration der unterschiedlichen Kulturen innerhalb der Swisscom geleistet.

    So haben wir zusammen mit hpo die essenzielle Veränderung von der Produkt- zur Kundenorientierten Organisation vollzogen. Durch die neue Organisation haben wir die Grundlagen gelegt um unser Ziel zu erreichen, durch eine Stärkung der Nähe das Leben der Menschen innerhalb sowie ausserhalb der Swisscom zu bereichern und zu vereinfachen. "

    Branche: IT & Telecom

    Unternehmensgrösse: 9,5 Mrd. CHF Umsatz p.a.

    Herausforderung

    • Aufbau einer strategiekonformen, zeitgemässen und schlagkräftigen Best-in-Class Multi-Channel- Vertriebsorganisation mit minimaler Komplexität und klarer Adressierung der Customer Experience
    • Organisatorische sowie kulturelle Unterschiede des akquirierten Konkurrenten

    Vorgehen

    • Analyse der bestehenden Verantwortlichkeits-Strukturen
    • Aufbau einer neuen Logik der Zusammenarbeit und der dahinterliegenden Organisationsbereiche
    • Intensive Begleitung der Umsetzung bis hin zu den Prozessbeschreibungen und Schnittstellen-Definitionen

    Kundennutzen

    • Neues Geschäftsprozessmodell mit Rollen, Verantwortlichkeiten und KPI‘s inkl. daraus abgeleiteter Organisation
    • Reibungslose Integration des akquirierten Telekommunikations-Retail-Unternehmens
    • Ermöglichung einer konsistenten Swisscom Customer Experience durch organisatorische Verankerung

    Dauer: 3 Monate

    Jean-Louis Mathez, ehemaliger Head Swisscom Own Channels Swisscom AG über das Projekt: Mit hpo zur optimalen Vertriebsorganisation der Swisscom eigenen Verkaufskanäle

    „Wir standen vor der Herausforderung, die Multi-Kanal-Vertriebsstrategie für die Swisscom eigenen Verkaufskanälen in der traditionellen Shop Organisation prozessual und organisatorisch abzubilden. Zeitgleich erfolgte die Zusammenführung mit einem übernommenen Konkurrenten des Schweizer Telekommunikations-Retail-Marktes. Diese Veränderungen bewogten uns dazu, einen Partner zu suchen, der uns sowie bei der strategischen Neuausrichtung als auch und vor allem bei der organisatorischen Umsetzung helfen konnte.

    hpo hat es verstanden, uns aufzuzeigen, wo die substantiellen Hebel und Potentiale dieser Reorganisation lagen und wie man diese nutzen konnte. Als Methodenlieferant und Projektmanager hat uns hpo bei der Gestaltung der Prozesslandschaft über das Geschäftsmodell hin zur Definition neuer Aufgabenbereiche stark unterstützt.

    Neben der methodischen Unterstützung war der integrale Beratungsansatz der hpo von entscheidender Bedeutung. Durch die gemeinsame Erarbeitung der Lösung im Team erfuhr diese eine hohe Akzeptanz und Verankerung in der Organisation was wesentlich zur reibungslosen Integration der kulturell unterschiedlichen, ehemaligen Konkurrenten, sowie zur raschen Umsetzung der neuen Organisation Swisscom Own Channels beitrug."

    Branche: IT & Telecom

    Unternehmensgrösse: 9,5 Mrd. CHF Umsatz p.a.

    Herausforderung

    • Halbierung des Gewinns innert 24 Monaten
    • Strategisches Ziel des Aufbaus von kosteneffizienten Verkaufs- und Distributionskanälen nicht erreicht
    • Kostenintensive Logistikprozesse über mehrere Stufen

    Vorgehen

    • Strategieüberprüfung und Fokussierung auf profitables Kerngeschäft
    • Prozessbasierter Redesign der Nordamerika- und Europa-Organisationen
    • Optimierung der globalen In- & Outbound Supply Chain

    Kundennutzen

    • Ergebnisverbesserung um total 18 Mio CHF (9 Mio CHF innert 12 Monate ab Projektstart)
    • Personalabbau von ~100 FTE
    • Ablösung der bisherigen funktionalen Organisation
    • Schaffung der Voraussetzung für erfolgreichen Verkauf (Dress-up-the-bride)

    Dauer: 3 Monate

    Stefan Nünlist, Leiter Unternehmenskommunikation Swisscom und Mitglied der Konzernleitung Swisscom AG über das Projekt: Mit hpo die Kommunikationsfähigkeiten gebündelt und die Basis für eine optimale Kommunikationssteuerung gelegt

    "Swisscom COM ist die Kommunikationsfachstelle des Swisscom Konzerns und hat im Auftrag des CEO die Aufgabe, eine koordinierte und widerspruchsfreie Unternehmenskommunikation der Swisscom-Gruppe gegenüber den Mitarbeitern, den Medien und der Öffentlichkeit im Sinne von "One Voice“ sicherzustellen.

    hpo hat uns dabei unterstützt, die Kommunikationsprozesse neu an unseren internen und externen Kunden auszurichten. Die aus den Prozessen abgeleitete Kommunikationsorganisation bietet optimale Voraussetzungen für eine effiziente und schlagkräftige Kommunikation. Durch die neu etablierte Kommunikationssteuerung haben wir das Mittel erhalten, den Auftritt gegen innen und aussen konsistenter zu gestalten.

    Die Berater von hpo haben nicht nur als Methodenlieferant eine wichtige Rolle im Projekt eingenommen, sondern mit den notwendigen Analysen, Interviews und der Involvierung der betroffenen Führungskräfte auch wesentlich zum Gelingen des gemeinsamen Projektes beigetragen."

    Branche: IT & Telecom

    Unternehmensgrösse: 9,5 Mrd. CHF Umsatz p.a.

    Herausforderung

    • Grundlegend neue Ausrichtung der Organisation
    • Fusion unterschiedlicher Teilgesellschaften und Kulturen
    • Anspruchsvolle Zeitvorgaben

    Vorgehen

    • Detailanalyse von Prozess- & Organisationsvarianten
    • Erarbeitung & Verabschiedung von Soll-Prozesslandschaft und Organisationsstruktur
    • Management des Reorganisationsprozesses

    Kundennutzen

    • Soll- & Prozesslandschaft sowie Schnittstellen und Verantwortlichkeiten zwischen den Organisationsbereichen definiert
    • Reorganisationsprozess gemäss zeitlichen Vorgaben in komplexem Umfeld umgesetzt

    Dauer: 3 Monate

    Branche: IT & Telecom

    Unternehmensgrösse: 9,5 Mrd. CHF Umsatz p.a.

    Herausforderung

    • Grundlegend neue Ausrichtung der Organisation
    • Zuordnung der Verantwortlichkeiten der bisherigen Bereiche zu den neuen Organisationsbereichen
    • Klärung der offenen Abgrenzungsthemen zwischen den neuen Organisationsbereichen

    Vorgehen

    • Erarbeitung eines Referenzmodells anhand der Kernprozesse der Bereiche
    • Identifikation und Einordnung der Schnittstellen-Themen
    • Erarbeitung der Entscheidungsgrundlagen, Koordination und Tracking der Entscheidungen
    • Koordination der Abklärungen zu den System-Impacts

    Kundennutzen

    • Klare Schnittstellen und Verantwortlichkeiten zwischen den Organisationsbereichen
    • Schaffung der Voraussetzungen für das Organisationsdesign der jeweiligen Bereiche

    Dauer: 2 Monate


    Publikationen


    Kundenstimmen

    • «Dank hpo den Weg von einer produkt- zu einer kundenorientierten Swisscom sichergestellt» (Konzernleitungsmitglied, Swisscom AG)

    • «Gemeinsam mit hpo Wettbewerbsvorteile in geschäftskritischen Prozessen kreiert» (CTO, Swisscom Mobile AG)


    Ihr Ansprechpartner

    Gerne beantworte ich Ihre Fragen

    Oliver Kohler
    Managing Partner bei hpo