Strategiedesign

Hat Ihr Unternehmen die richtige Strategie? Die Strategie steht am Anfang aller Massnahmen. Sie gibt die Richtung vor, in welche Ihr Unternehmen steuert. Sie gibt an, wo Ihr Unternehmen in den nächsten ein, drei oder fünf Jahren stehen wird. Mit dem hpo Strategiedesign ermöglichen wir Ihnen, den für Sie richtigen Weg einzuschlagen.

Sie erkennen die Entwicklung der Wertschöpfungskette, antizipieren Veränderungen oder stossen diese aktiv an. Das führt zu einer klaren und differenzierenden Positionierung Ihres Unternehmens in dieser Wertschöpfungskette. Darauf aufbauend erhalten Sie eine nachhaltig ausgerichtete Strategie, ein sauber definiertes Geschäftsmodell und eine klare Vorstellung Ihrer Value Proposition an den Kunden. Mögliche kurzfristige Optimierungen sind ebenso Bestandteil des Ergebnisses wie die Priorisierung von strategischen Projekten und die Definition von klaren Massnahmen zur Umsetzung der gewählten Strategie.

Sie erhalten die Basis für eine nachhaltige Entwicklung Ihrer Unternehmung und für die Realisierung von Wettbewerbsvorteilen, transparente Entscheidungsprozesse sowie verständlich kommunizierbare und umsetzbare Ergebnisse.

Das Vorgehen basiert auf der 5S-Methodik mit thematischen Ergänzungen wie Business Modell Innovation oder Strategic Sustainability Management und wird auf Ihre spezifische Situation zugeschnitten.

  • Wie sieht die gesamte Wertschöpfungskette vertikal (vom Rohstoff bis zum Endprodukt) und horizontal (von der Planung bis zum Betrieb) aus? Wie entwickelt sich dieses sogenannte Branchenmodell, und welche konkreten Positionen kann bzw. soll Ihr Unternehmen in Zukunft einnehmen?
  • Welche Chancen und Risiken ergeben sich für Sie aus Trends und Entwicklungen in den Bereichen Kundenbedürfnisse, Gesamtmarkt, Wettbewerb und Technologie?
  • Welche strategischen Optionen können daraus für Sie abgeleitet, bewertet und getestet werden? Welche Veränderungen am Geschäftsmodell verschaffen Ihnen Wettbewerbsvorteile?
  • Welche Auswirkungen haben diese Optionen auf Ihre Zielsetzung, Value Proposition, Positionierung und Unternehmenskultur, aber auch auf Ihr Geschäftsmodell und Ihre erzielbare Performance?
  • Wie verankern Sie die gewählte Strategie in Ihre Struktur und Kultur? Wie machen Sie diese messbar?

Referenzprojekte (Auszug)

Branche: Versicherung

Unternehmensgrösse: 4'200 Mitarbeitende mit > 4 Mrd. CHF Prämieneinnahmen

Herausforderung 

  • Stagnierende Prämieneinnahmen, Wandel der Bedürfnisse der Versicherten
  • Möglichkeiten der digitalen Transformation noch wenig genutzt
  • Führungswechsel in der Geschäftsleitung

Vorgehen

  • Durchführung der Umfeld- und Unternehmensanalyse
  • Formulierung einer neuen Vision, Mission sowie der strategischen Ausrichtung und Positionierung
  • Etablierung der zukünftigen Geschäftsstruktur
  • Erarbeitung eines neuen Zielsystems
  • Ableiten der Massnahmen und Roadmap
  • Begleitendes Change Management

Kundennutzen

  • Systematische Erarbeitung der neuen Vision und Mission sowie strategischer Ausrichtung und Positionierung
  • Aufbau des zukünftigen Führungssystems mit klarer Hierarchie von Dach- und Teilstrategien
  • Strukturierung der Balanced Scorecard als neues Zielsystem inkl. strategischen Stossrichtungen und Umsetzungsprojekten
  • Ausformuliertes Strategiepapier

Dauer: 7 Monate

Branche: Gesundheitswesen

Unternehmengsrösse: c. 120 FTE

Herausforderung

  • Politischer Entscheid (2015), die Integration der kantonalen Psychiatrie ins Kantonsspital auf Basis eines Vorprojekts mit hpo (2014) weiter zu prüfen, jedoch Unklarheit bezüglich des tatsächlichen politischen Willens zur Umsetzung
  • Organisatorische, Lohntechnische und kulturelle Unterschiede zwischen den beiden Organisation
  • Widerstand des Personals der kantonalen Psychiatrie gegen das Projekt aufgrund schlechterer Arbeits- und Lohnbedingungen im Spital

Vorgehen

  • Erarbeiten der Lösungen in vier Arbeitsgruppen
  • Vorschlag, wie die Psychiatrieorganisation innerhalb des Spitals aufgestellt sein muss, inkl. Führungsprozesse und Stellenbeschrei-bung der Schlüsselfunktionen
  • Vorschlag zur Benutzung und Finanzierung der Räumlichkeiten sowie Ausbau
  • Erarbeitung Vorschlag für die Übergangs-phase zur Anpassung der Arbeitsverträge
  • Berechnung des finanziellen Impacts

Kundennutzen

  • Entscheidungsgrundlade für die Integration mit Abschätzung der Chancen und Risiken
  • Erarbeitung der Organisation der integrierten Psychiatrie sowie die dazugehörenden Führungsprozesse und Verantwortungen
  • Aufzeigen des finanziellen Impacts auf das Spital und für die Psychiatrie, sowie Transparenz über die aktuelle Kostensituation
  • Kultureller Change initiiert durch enges Zusammenarbeiten, Diskussionen und transparentes Aufzeigen der Fakten zwischen den beiden Parteien und deren Mitarbeitenden

Branche: Handel- und Konsumgüter

Herausforderung

  • Starke Marktstellung in der Schweiz, aber aufgrund von Preiszerfall mit stagnierendem Umsatz konfrontiert
  • Strategische Wachstums- und Effizienzpotentiale sollen kurzfristig erarbeitet werden

Vorgehen

  • Analyse der Markt- und Wettbewerbssituation sowie der aktuellen Positionierung
  • Workshop-Vorbesprechung mit der Gruppenleitung
  • Strategie-Workshop mit Mitgliedern des Managements
  • Aufbereitung der Workshop-Ergebnisse und Definition des weiteren Vorgehens

Kundennutzen

  • Transparenz bezüglich Ausgangslage sowie vorhandener Potenzialbereiche
  • Vom Führungsteam gemeinsam erarbeitete, rasch realisierbare Quick-Wins, sowie weiter zu vertiefende Stossrichtungen zur Erreichung weiterer Wachstums- und Effizienzpotenziale
  • Klar definierte, interne Projektaufträge zur Konkretisierung und schliesslich zur Erreichung der Potenziale

Dauer: 1 Monat

Branche: Geräte- und Komponentenbau

Unternehmensgrösse: > 150 Mio. CHF p.a

Herausforderung

  • Stammhaus-Struktur und -Kultur
  • Technologieführer in einer Nische
  • Keine Synergien zwischen Divisionen
  • Instabile und verhandlungsbasierte Transferpreise
  • Unklare strategische Geschäftsfelder

Vorgehen

  • Schaffung prozessualer und struktureller Voraussetzungen für eine systematische Geschäftsentwicklung
  • Vertieftes Verständnis der Markt- und Wettbewerbssituation
  • Ableitung von attraktiven Marktsegmenten
  • Definition und Bewertung von Optionen der Positionierung in den Marktsegmenten
  • Einführung Cost+

Kundennutzen

  • Unternehmens- und Geschäftsfeldstrategien
  • Strategiekonforme Gruppenstruktur
  • Globale Einführung von Cost+

Dauer: 12 Monate

Walter Regli, ehemaliger VRP & CEO ERNI International AG, über das Projekt: Mit hpo erfolgreich Unternehmens- und Geschäftsfeldstrategien erarbeitet und umgesetzt

"Wir suchten für die Stärkung der Zukunftsfähigkeit unseres internationalen Geschäftes einen externen Partner, der nicht nur in der Erarbeitung, sondern auch in der Umsetzung von Unternehmens- und Geschäftsfeldstrategien über eine grosse Erfahrung verfügt. hpo war für uns der ideale Partner für die nachhaltige Gestaltung unserer Zukunft.

Aufgrund der grossen Erfahrung im Strategie- und Unternehmensdesign hat uns hpo als „Coach“ höchst zielgerichtet und transparent im Prozess der Zukunftsgestaltung begleitet. Unsere Führungsmannschaft erhielt dabei eine sehr konkrete Vorstellung davon, welche Konsequenzen die strategischen Optionen hinsichtlich der zukünftig benötigten Ressourcen und Kernfähigkeiten sowie der notwendigen Anpassungen in Ablauf- und Aufbauorganisation hatten. Dies hat uns im Entscheidungsprozess sehr unterstützt. Wir sind überzeugt, dass wir auf der gemeinsam mit hpo erarbeiteten Basis die Erfolgsgeschichte unseres Familienunternehmens weiterschreiben können
."


Kundenstimmen

  • «Den Grundstein für eine nachhaltige Positionierung innerhalb Europas gelegt» (CEO, skyguide AG)

  • «Die Basis für eine weiterhin erfolgreiche Unternehmensentwicklung gelegt»
    CEO, Bachmann electronic

  • «High Performance im Weinhandel trotz grossen Veränderung des Marktes» (Corinne Fischer, VR-Delegierte und CEO, Bataillard AG)


 Ihr Ansprechpartner

Gerne beantworte ich Ihre Fragen

Thierry
Lalive d'Epinay
Senior Partner bei hpo